Warning: Undefined array key "title" in /home/storm/sites/weare-lush-com/public/wp-content/mu-plugins/weareblocks/render_functions/furtherreading.php on line 22
Digitale Ethik

Das Innere zählt – Bei Produkt-Inhaltsstoffen sowie im Smartphone.

Wenn wir mit einem Rohstoff in der Lieferkette nicht zufrieden sind, dann arbeiten wir eng mit den entsprechenden Zulieferer*innen zusammen, um das zu ändern. Warum sollten wir bei unserer digitalen Arbeit nicht dasselbe tun?

Von der Hardware, die wir verwenden, bis zu den Daten-Grundsätzen, die wir anwenden, ist es Zeit, uns von Unternehmens-Arbeitsweisen und Einkauf abzuwenden und zu einer Welt hin, in der wir Tech für gute Zwecke nutzen.

Was in der digitalen Welt passiert, beeinflusst unseren Planeten und seine Bewohner*innen. Dieser Einfluss kann allerdings auch positiv sein, wenn Tech mehr an die Gesellschaft und Umwelt zurückgibt, als es nimmt. Lasst uns Vorreiter sein für ethische Hardware, ethische Datenverarbeitung und Open Source Technologien. All das, während wir globale Gemeinschaften, die genauso fühlen, unterstützen und erheben.

Wir wollen eine Welt, in der frisches, handgemachtes Tech für Regeneration aufgebaut wird, nicht für Zerstörung. Wir sind bereit die digitale Revolution zu starten!

Der Part, den Lush im Kampf gegen unethische digitale Praktiken übernimmt, ist keine Anomalie. Unsere Firma wird mehr und mehr Teil der Tech-Community und stellt Open-Source-Lösungen zur Verfügung, wo es vorher nur Monopole gab. Das stimmt überein mit unserem Firmen-Ethos mehr zu geben, als wir nehmen, transparent zu handeln, Innovation zu fördern und Industriestandards zu verbessern. Damit wir weiter für die Ansichten zur Rechenschaft gezogen werden können, die wir als Tech-Firma haben, hat Lush seine eigenen Digital Ethics Policies die wir jedes Mal in Betracht ziehen, wenn wir ein digitales Produkt designen, bauen oder auf den Markt bringen.

Diese Digital Ethics Policies repräsentieren den sehr hohen Standard, dem wir uns mit jeder Entscheidung annähern wollen, sie sind Richtlinien. Wir wollen in unserer Durchsetzung nicht drakonisch sein, aber sie müssen bei allem, das wir erstellen und designen, in Betracht gezogen werden. Wir wissen, dass Palmöl nicht von jetzt auf gleich aus all unseren Produkten verschwinden kann, obwohl wir die Notwendigkeit für palmölfreie Kosmetikprodukte anerkennen. Ganz ähnlich haben wir diese Policies als Zielpunkt, auf den wir hinarbeiten, festgelegt.

Die Policies können in drei Kategorien zusammengefasst werden, die wir unten genauer erklären.

Open source

Open source ist ein Konzept, das wir in der ganzen Firma verfolgen, aber mit unterschiedlichen Arten den Prozess zu beschreiben. Lasst uns unsere Seifenbasen als Beispiel nehmen: Wir haben geforscht und hart daran gearbeitet, eine palmölfreie Seifenbasis herzustellen. Wir hoffen und glauben, dass diese Innovation die Umwelt weltweit positiv beeinflussen wird, und wollen sie deshalb nicht für uns behalten. Stattdessen stellen wir sie zur Verfügung, damit auch andere Firmen sie in ihre Produkte einbinden können. Bei Lush fügen wir außerdem wundervolle Farben, Düfte und Formen hinzu, die eine nur bei uns erhältliche Seife ergeben. Dieses Rezept teilen wir dann nicht öffentlich, denn hier findest du unsere Alleinstellungsmerkmale. Wenn es um Technik geht, ist Open Source ganz ähnlich wie im Beispiel der Seifenbasis. Wenn wir ein Produkt programmieren oder entwickeln, von dem wir glauben, dass es auch für andere wertvoll sein könnte, geben wir den Basiscode als Grundlage weiter, damit darauf aufgebaut werden kann. Wie bei der Seife teilen wir vielleicht nicht jedes Element eines Build (wir behalten die Alleinstellungsmerkmale für uns), aber wir teilen genug, sodass es für andere Entwickler hilfreich ist.

  • Wir nutzen nur Technologien die auf einer OSI-Lizenz veröffentlicht werden
  • Zurückgeben – wir geben unsere Forschung und unseren Code auf einer OSI-Lizenz zurück an die Open-Gemeinschaften

Unsere neue Website

In Zusammenarbeit mit Saleor und unter Verwendung von Open-Source-Lösungen haben wir unsere Website und App überarbeitet. Dabei steht die digitale Ethik im Mittelpunkt, wenn wir unsere Kund*innen zum Online Shopping einladen.

Saleor stützt sich auf unzählige Beiträge von Open-Source-Entwicklern aus aller Welt, von High-Level-Programmbibliotheken bis hin zum Maschinencode.

Saleor läutet eine neue Ära des entwicklerorientierten E-Commerce ein, und ihr starkes Engagement für Open-Source ist dabei von zentraler Bedeutung.

„Wir haben uns für Saleor als unsere neue, globale E-Commerce-Plattform entschieden. Saleor passt zu unserem ethischen Ansatz in Bezug auf Open-Source-Software und zu unserer Abkehr von groß angelegten Unternehmenslösungen. Wir genießen das Baukastenprinzip und die Flexibilität, die wir mit Saleor nutzen können, um unser Versprechen der besten, frischesten handgefertigten Kosmetikprodukte zu erfüllen.” – Adam Goswell, Lush Tech R&D

Ethische Hardware

Elektroschrott ist einer der am schnellsten wachsenden Abfallströme auf der Welt. Über 20 Millionen Tonnen an Elektroschrott entstehen jedes Jahr, schaden Gemeinschaften, schädigen Ökosysteme schwer und verursachen 45 Milliarden an verschwendeten Erträgen. Viele der Komponenten und Mineralien in technischen Geräten und Weißware (Küchenelektrogeräte bspw.) werden in einer Reihe von Schritten gefördert, die sowohl für die Umwelt als auch Menschen gefährlich und schädigend sind. Zusätzlich entsteht der größte Teil der CO2-Bilanz (85-95%) eines Elektrogerätes während der Herstellung. Wenn wir hier nach “reduce, reuse, recycle” handeln, schrumpft die CO2-Bilanz unserer Firma merklich ein. Die Richtlinie zu ethischer Hardware ist mit den bereits genannten Problemen im Blick entwickelt und fokussiert sich darauf, so wenig austauschbare Hardware wie möglich zu verwenden. Wichtig sind uns eine hohe Effizienz bei geringem Energieverbrauch, und die Nutzung von Strom, der zu 100% aus erneuerbaren Energien kommt, weltweit. 

Wir nutzen, soweit möglich, nur Hardware, die frei von Konfliktmaterialien ist

  • Wir nutzen nur Commodity-Hardware, die viel Nutzen bei geringem Energieverbrauch bringt
  • Wir hosten nur auf 100% erneuerbaren Energien

Ethical Data

Im Hinblick auf Fälle wie den von Cambridge Analytica ist Menschen heute mehr und mehr bewusst, wie kritisch und wertvoll ihre persönlichen Daten sind. An der Oberfläche sind das Dinge wie deine Tweets, Bilder, die du hochlädst, die Menschen, denen du Privatnachrichten schreibst. In den Untiefen sind es Dinge wie Identitätstracker, ein Algorithmus, der entscheidet, ob du auf einer Todesliste stehen solltest. Wir glauben, dass Datenschutz ein Menschenrecht ist. In der Ethical Data Policy geht es darum, dass die Daten aller Mitarbeiter*innen und Kund*innen sicher und transparent sind. Unsere Kund*innen und Mitarbeiter*innen haben das Recht zu wissen, was wir zu ihnen nachhalten.

  • Wir stellen sicher, das alle Daten, die auf unseren Produkten gesichert werden, verschlüsselt und sicher sind
  • Wir werden sicherstellen, dass auf deine Daten nur du selbst und autorisierte Personen Zugriff haben
  • Wir sind transparent im Umgang mit Kund*innen- und Mitarbeiter*innendaten

Zu sagen, dass du dich um Datenschutz nicht scherst, weil du ja nichts zu verbergen hast, ist so egoistisch wie zu sagen, dass du dich nicht um hungernde Menschen kümmerst, weil du ja satt bist.

Boris Van Zanten (CEO @ TNW)
Audio player image

12:11