Warning: Undefined array key "title" in /home/storm/sites/weare-lush-com/public/wp-content/mu-plugins/weareblocks/render_functions/furtherreading.php on line 22
Kampf gegen Sklaverei und Menschenhandel

Was ist moderne Sklaverei?

Was ist moderne Sklaverei?

Moderne Sklaverei ist ein Verbrechen und ein Verstoß gegen die grundlegenden Menschenrechte. Sie nimmt verschiedene Formen an, wie z. B. Menschenhandel, Sklaverei, Leibeigenschaft, Zwangsarbeit, Zwangsheirat, Verkauf und Ausbeutung von Kindern und Schuldknechtschaft, die alle eines gemeinsam haben – die Freiheitsberaubung einer Person durch eine andere, um sie für persönlichen oder kommerziellen Gewinn auszubeuten.

Lush’s Standpunkt

Wir kümmern uns um das Wohlergehen aller Menschen in unserer Lieferkette und verfolgen einen Null-Toleranz-Ansatz gegenüber moderner Sklaverei.

Wir bitten alle:

  • Sei offen und ehrlich mit uns
  • Übernimm Verantwortung für Probleme
  • Arbeite mit uns zusammen, um Probleme zu bewältigen

Wir verpflichten uns, in unserem gesamten Unternehmen für Transparenz zu sorgen, und wir bekämpfen moderne Sklaverei, indem wir wirksame Systeme einführen, die sicherstellen, dass moderne Sklaverei weder in unserem eigenen Unternehmen noch in einer unserer Lieferketten vorkommt.

Für wen gilt diese Richtlinie?

Diese Richtlinie gilt für alle, die in irgendeiner Funktion für uns oder in unserem Namen arbeiten, einschließlich Mitarbeitenden, Direktorinnen, Leiharbeiterinnen, entsandten Mitarbeitenden, Freiwilligen, Praktikantinnen, Vertreterinnen, Auftragnehmerinnen, externen Beraterinnen, Lieferantinnen, Vertreterinnen Dritter und Geschäftspartner*innen. Diese Richtlinie ist nicht Teil des Arbeitsvertrags der Mitarbeitenden und kann von uns jederzeit geändert werden.

Verantwortlich für diese Richtlinie

Das Lush Board of Directors trägt die Gesamtverantwortung dafür, dass diese Richtlinie mit unseren rechtlichen und ethischen Verpflichtungen übereinstimmt und dass alle, die unserer Kontrolle unterliegen, sie einhalten. Unser Ethical Compliance Manager ist für die Umsetzung dieser Richtlinie, die Überwachung ihrer Anwendung und die Beantwortung von Fragen zu dieser Richtlinie zuständig.

Die Führungskräfte auf allen Ebenen sind dafür verantwortlich, dass die ihnen unterstellten Personen das Problem der modernen Sklaverei verstehen und diese Richtlinie einhalten.

Den Standard für den Umgang mit Menschen in unseren Lieferketten setzen

Wir setzen unsere Standards hoch und erwarten von unseren Lieferanten, dass sie ihre eigenen Lieferanten an die gleichen Standards halten.

Die Standards in Anhang 1 “Setting the Standard for the Care of People in our Supply Chains” stellen Mindest- und keine Maximalstandards dar und sollen niemanden daran hindern, diese Standards zu übertreffen. Es wird von dir erwartet, dass du nationale und andere geltende Gesetze einhältst und dass du in Fällen, in denen die gesetzlichen Bestimmungen und diese Richtlinie dasselbe Thema behandeln, die Bestimmung anwendest, die den größeren Schutz bietet. Wenn du diese Standards nicht einhältst, verstößt du gegen diese Richtlinie. 

Einhaltung der Richtlinie

Die Verhinderung, Aufdeckung und Meldung von moderner Sklaverei in allen Bereichen unseres Unternehmens oder unserer Lieferketten liegt in der Verantwortung aller, die für uns arbeiten oder unter unserer Kontrolle stehen. Du bist verpflichtet, alle Handlungen zu vermeiden, die zu einem Verstoß gegen diese Richtlinie führen oder einen solchen vermuten lassen könnten.

Wenn du glaubst oder vermutest, dass ein Verstoß gegen diese Richtlinie stattgefunden hat oder in Zukunft stattfinden könnte, oder wenn du dir nicht sicher bist, ob eine bestimmte Handlung, die Behandlung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im Allgemeinen oder ihre Arbeitsbedingungen in einer unserer Lieferketten eine der verschiedenen Formen der modernen Sklaverei darstellen, musst du deine Bedenken so schnell wie möglich gemäß unserer Whistleblowing-Richtlinie an [email protected] melden.

Geschützte Offenlegungen

Alle Meldungen, die im Einklang mit unserer Richtlinie zur Meldung von Missständen stehen, sind geschützt.  Der Public Interest Disclosure Act 1998 in seiner geänderten Fassung verhindert, dass du wegen “Whistleblowing” benachteiligt wirst.

Wenn du der Meinung bist, dass du aufgrund deines Anliegens nachteilig behandelt wurdest, solltest du unser People Experience Team unter [email protected] informieren.  Wenn die Angelegenheit nicht behoben wird und du ein Mitarbeitender bist, solltest du die Angelegenheit formell über unser Beschwerdeverfahren vorbringen, das du in unserer Richtlinie für Beschwerden bei Lush Labs findest.

Kommunikation und Bewusstsein für diese Richtlinie

Die Sensibilisierung für diese Richtlinie und das Risiko, das unser Unternehmen durch moderne Sklaverei in unseren Lieferketten eingeht, sollte Teil des Einarbeitungsprozesses für alle Personen sein, die für uns arbeiten, und es sollten bei Bedarf Schulungen durchgeführt werden.

Die Einhaltung dieser Richtlinie muss von allen Lieferantinnen, Auftragnehmerinnen und Geschäftspartner*innen zu Beginn unserer Geschäftsbeziehung mit ihnen bestätigt und danach gegebenenfalls verstärkt werden.

Verstöße gegen diese Richtlinie

Jeder Mitarbeitende, der gegen diese Richtlinie verstößt, muss mit disziplinarischen Maßnahmen rechnen, die bis zur Entlassung wegen Fehlverhaltens oder groben Fehlverhaltens führen können.

Wir können unsere Beziehung zu anderen Personen und Organisationen, die in unserem Namen arbeiten, beenden, wenn sie gegen diese Richtlinie verstoßen.

Die Sensibilisierung für diese Richtlinie und das Risiko, das unser Unternehmen durch moderne Sklaverei in unseren Lieferketten eingeht, sollte Teil des Einführungsprozesses für alle Personen sein, die für uns arbeiten, und es sollten bei Bedarf Schulungen durchgeführt werden.

Die Einhaltung dieser Richtlinie muss von allen Lieferant*innen, Auftragnehmer*innen und Geschäftspartner*innen zu Beginn unserer Geschäftsbeziehung mit ihnen bestätigt und danach gegebenenfalls verstärkt werden.

Jeder Mitarbeitende, der gegen diese Richtlinie verstößt, muss mit disziplinarischen Maßnahmen rechnen, die bis zur Entlassung wegen Fehlverhaltens oder groben Fehlverhaltens führen können.

Wir können unsere Beziehung zu anderen Personen und Organisationen, die in unserem Namen arbeiten, beenden, wenn sie gegen diese Richtlinie verstoßen.

Audio player image

12:11